Intensivkurs für Violine Mürzzuschlag 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen!
 
Einige sehr außergewöhnliche Wochen liegen hinter uns und unser aller Leben war in der letzten Zeit ziemlich auf den Kopf gestellt. Wir hoffen, dass Sie alle dennoch gut zurecht gekommen sind und vielleicht da und dort die Zeit positiv nutzen konnten.
 
Die Planung eines Sommerkurses ist klarerweise schwierig, wenn man nicht weiß, was eigentlich geplant werden darf. Nach langem Hin und Her wurde jetzt folgende Entscheidung getroffen:
 
Das 15. Suzukifestival (unser Jubiläumsfestival!) wird auf den Sommer 2021 verschoben. Wir möchten schon jetzt alle sehr herzlich dazu einladen an diesem Jubiläum mit vielen Highlights teilzunehmen!
 
Der Intensivkurs findet aber im heurigen Sommer statt und wir möchten ganz ausdrücklich auch jüngere und weniger fortgeschrittene Schüler dazu einladen, dieses Angebot zu nutzen. 

Hier die Eckdaten:
 
INTENSIVKURS FÜR VIOLINE MÜRZZUSCHLAG Sonntag, 26.7.2020 - Donnerstag, 30.7.2020
Kursort:
Johannes Brahms Musikschule Mürzzuschlag
Unterbringung: Eine Liste mit Beherbergungsbetrieben finden Sie u.a. hier...
Programm: Persönliche Sololiteratur, Kammermusik, Ensemble
Unterrichtsangebot: Individuelle Betreuung mit täglichem Einzelunterricht, Übebetreuung, Korrepetition, gemeinsamen Technikstunden und Kammermusik
Lehrerteam: Simone Mustein, Monika Witzany, Elisabeth Schmetterer, N.N. (Bryan Finlayson angefragt)
Kosten: Euro 320,- Geschwister 25% Ermäßigung. Die Bankverbindung wird den Teilnehmer/innen nach erfolgter Anmeldung übermittelt. Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme nur möglich ist, wenn die Kursgebühr vor Beginn des Kurses auf dem Konto der JBMS eingelangt ist. Barzahlung bei Kursbeginn ist nicht möglich!
Anmeldeschuss: 10. Juli 2020
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldungen sind ab sofort hier möglich...
 
Wir freuen uns sehr auf die Möglichkeit wieder face-to-face mit euch zu arbeiten und zu musizieren!

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen aus Mürzzuschlag.
Elisabeth Schmetterer und das Team des Suzukifestivals