Fotos: Martin Gesslbauer

Hymnen der Welt - das war der Titel der jüngsten Konzerte des Mürztaler Sinfonieorchesters im Stadtsaal Mürzzuschlag. Der Idee entsprechend bot das MSO Hymnen aus insgesamt 7 Ländern, darunter natürlich auch die Österreichische Bundeshymne und dazu passende Musik auf den jeweiligen Ländern. Das bestens disponierte Orchester unter der Leitung von Michael Koller überzeugte etwa mit dem Kaiserwalzer von Johann Strauß, dem berühmten Can-Can von Offenbach oder mit The Lord of the Dance

Die Solisten der beiden Konzerte waren die Geigerinnen Leonie Raß, Leonie Mund, Laura Hirschler und Simone Mustein, der junge Klarinettist Florian Aigelsreiter und beim Schulkonzert am Vormittag auch der Tenor Taylan Reinhard mit der weltberühmten Arie "Nessun dorma". 

Ein besonderer Höhepunkt war die Uraufführung der von Herbert Marinkovits komponierten Hymne für Mürzzuschlag mit dem Titel Murzzuslage. 

Das junge Publikum am Vormittag und das Abendpublikum war vom Programm und vom Klang des Orchesters sehr angetan.