Hornwerkstatt 2019

Von 21.-25. August 2019 fand heuer zum zweiten Mal der Hornkurs "Hornwerkstatt" im Schloss Pichl in Sankt Barbara im Mürztal statt. In diesen fünf Tagen studierten 42 TeilnehmerInnen sowie sieben Dozenten Solostücke, Werke mit Klavier und auch Ensemblestücke ein und präsentierten sie anschließend der Öffentlichkeit.
 
Das Teilnehmerfeld reichte von jungen talentierten Musikschülern und Musikschülerinnen bis hin zu motivierten erwachsenen HobbymusikerInnen. Beim diesjährigen Hornkurs gab es erstmals eine eigene Masterclass, die vor allem die zahlreich angemeldeten Studenten und Studentinnen ansprach und ihnen die Möglichkeit bot, an einem Mentalcoaching teilzunehmen und einen Unterricht bei Johannes Hinterholzer zu besuchen.

Das ausverkaufte Schlosskonzert am zweiten Kurstag fand großen Anklang bei den BesucherInnen. Dabei waren das 1. Hornkonzert von Richard Strauss mit dem Solisten Peter Dorfmayr (Wienerhorn) und Thomas Yu- Tung Pan (Klavier) sowie das 4. Hornkonzert von W. A. Mozart, gespielt von Johannes Hinterholzer(Doppelhorn) und Thomas Yu-Tung Pan (Klavier), zu hören. Außerdem wurden Werke für Hornquartett von Eugène Bozza und Michael Praetorius dargeboten.
 
Am Samstagvormittag begab sich eine 15-köpfige Gruppe nach Mürzzuschlag, um beim Stadtbrunnen
ein einstündiges, abwechslungsreiches Konzertprogramm darzubieten. Am Abend stand ein Auftrittspraktikum auf dem Programm, bei dem allen KursteilnehmerInnen die Möglichkeit geboten wurde, Stücke gemeinsam mit Klavier vorzutragen.

Der Sonntag begann mit der Umrahmung der Heiligen Messe in der Barbarakirche mit vier verschiedenen Ensembles. Den krönenden Abschluss der 2. Hornwerkstatt bildete ein Konzert vor dem Schloss Pichl, bei dem unterschiedliche Ensemblegruppen ihre einstudierten Stücke vortrugen. Höhepunkt dieses Abschlusskonzerts waren drei Stücke, die alle KursteilnehmerInnen gemeinsam zum Besten gaben.


Der Organisator und Kursleiter Oliver Gilg freute sich über den reibungslosen Kursablauf und die fantastischen Beiträge der MusikerInnen und kündigte an, die Hornwerkstatt auch kommendes Jahr wieder anzubieten.

Fotos: Helmut Aigner