Brahms Players Mürzzuschlag

Die Brahms Players vor ihrem Auftritt im Goldenen Saal im Musikverein Wien. Foto: Gerold Rinnhofer


Beeindruckende Konzertserie der Brahms Players Mürzzuschlag

Das erst im Vorjahr gegründete Ensemble spielt vorwiegend Volksmusik in einer gediegenen Besetzung, aber auch Klassiker wie der Csardas von Monti oder der Ungarische Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms finden sich im Repertoire dieses jungen Ensembles.
In der Vorwoche gab es gleich drei Auftritte. Den Beginn machte ein Konzert im Rahmen der Sommer Classix in Mürzzuschlag gemeinsam mit dem Neuberger Wirtshaustrio und den Hasenberger Buam aus Wartberg. Am Freitag konzertierte das Ensemble bei einem chinesisch - österreichischen Austauschkonzert und am Sonntag fand schließlich der Höhepunkt statt. Der Auftritt der Brahms Players im Goldenen Saal im Musikverein Wien im Rahmen eines internationalen Orchesterfestivals war eine herausragende Leistung, was viele Fachleute bestätigt haben.

Für diese drei Konzerte haben wir das Ensemble vergrößert und folgende Geigerinnen haben mitgewirkt: Leonie Raß (mit dem überzeugenden Solo in Montis Csardas), Annika Narnhofer, Lisa Lukas und Nina Zebrakovsky und Simone Mustein.

Die nächsten Auftritte sind bereits geplant:
Dienstag, 9. Oktober 2018. Austauschkonzert Norwegen - Österreich
Samstag, 16. Dezember 2018. Wunschkonzert mit dem MV "Harmonie" Wartberg
Freitag, 17. Mai 2019. Sänger- und Musikantentreffen mit dem ORF in Mürzzuschlag


 

Unsere ursprüngliche Idee nach China zu reisen und uns dann als Ensemble wieder zu trennen, das hat nicht funktioniert. Viele meinen auch, dass das gut so ist. Nun ja, die begeisterten Zuhörer werden ja wohl wissen, was ihnen gefällt.Und so ist es nicht verwunderlich, dass nach unserer Reise in das Land der aufgehenden Sonne weitere musikalische Aufgaben auf uns gewartet haben. Da wären also:

Samstag, 16. September 2017, 16.45 - 17.15 Uhr, Hauptplatz Graz, "Vorsteirern"
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15.00 Uhr, Stadtsaal Mürzzuschlag, "Tag der älteren Generation"
Freitag, 3. November 2017, 10.00 Uhr, Messezelt am Stadtplatz, Eröffnung der Mürzer Messe
Mittwoch, 15. November 2017, 19.00 Uhr, Stadtsaal Mürzzuschlag, Lesung
Samstag, 16. Dezember 2017, 19.00 Uhr, Stift Lilienfeld, Jagaweihnacht im Dormitorium

Was bringt die Zukunft?

Donnerstag, 1. Februar 2018, 18.00 Uhr, Kunsthaus Mürzzuschlag, 125 Jahre Steir.Schiverband
Freitag, 2. Februar 2018, 18.30 Uhr, Veranstaltungssaal Spital/Semmering, Chinesisches Neujahreskonzert
7. - 9. Februar 2018, Saal der Musikschule, 6. Brahms Music Winter Festival
Freitag, 2. März 2018, 18.30 Uhr, Stadtsaal Mürzzuschlag, Preisträgerkonzert 6. Brahms Music Winter Festival

Wenn Sie uns buchen möchten wenden Sie sich bitte an: michael.koller[at]mzz[dot]at
Gerne umrahmen wir auch Ihr Konzert, Ihren Volksmusikabend, Ihre Geburtstagsfeier oder was immer auch...
Gegen ein kleines Taschengeld und ein bisserl 'was zu essen und zu trinken sind wir dabei (falls wir Zeit haben...).


 

Ensembles entstehen oft aus ganz unterschiedlichen Gründen.
Oft reicht ein Anlass aus, Musiker/innen finden sich zufällig zusammen, musizieren und beschließen, auch weiterhin gemeinsam Musik zu machen. So oder so ähnlich sind auch die Brahms Players Mürzzuschlag entstanden.
Als im Februar 2017 der JBMS eine Einladung nach China zur Teilnahme am "International Sister Cities Youth Music Festival Chengdu" ins Haus flatterte war sofort klar, da müssen wir hin.
Bloß wer und welche Art von Musik?

Zu dieser Zeit wirkte ein Streichquintett der Musikschule bei einem Sänger- und Musikantentreffen in Wartberg mit und Michael Koller hatte die spontane Idee, dieses Ensemble mit einer Steir. Harmonika, 2 Trompeten und einer Tuba zu erweitern und nach China zu schicken.

Wer sind jetzt aber die Musiker/innen?
Laura Hirschler, Annalena Rinnhofer, Leonie Mund - Violine
Philipp Kartusch - Cello
Thomas Hasenberger - Steir. Harmonika
Sonja Hinterleitner, Michael Koller - Trompete
Tobias Weiß - Tuba  

Nach einigen Proben, einer Videoaufnahme und einem Konzert am Stadtplatz Mürzzuschlag machte sich das Ensemble am 22. Juli 2017 auf den Weg nach Dubai. Mit im Gepäck waren eigens für das Ensemble arrangierte Volksmusikstücke.
Die Reise führte von Wien über Dubai nach Peking. Dort gab das Ensemble 2 Konzerte, besuchte die Chinesische Mauer und die Verbotene Stadt (der Verzehr einer Peking-Ente geht ebenfalls auf das Konto der Mürzer) und reiste zwei Tage später per stark verspätetem Flieger weiter nach Chengdu, um dann nach einer einstündigen Busfahrt um 3 Uhr morgens endlich im Hotel in Pengzhou einzuchecken. Gleich am nächsten Tag wurde bei gefühlten 40 Grad geprobt und schon am Donnerstag trat das Ensemble gleich bei zwei großen Veranstaltungen auf.
Die Eröffnung der Pengzhou Sister Cities Exhibition Hall und das abendliche Konzert in der Concert Hall waren tolle musikalische Erlebnisse.

Tags darauf schwitzen die Musiker durch die Banda Base Chengdu, in der es selbst den Pandabären im weltgrößten Pandazoo zu heiß war und am Abend spielten die 8 Steirer auf einer riesig großen Bühne beim Eröffnungs-Open Air in Chengdu.
Was soll man sagen? Begeisterter Applaus für die steirischen Volksmusikanten!

Am Samstag gab das Ensemble noch ein Freiluftkonzert in Bailu, einem im 18. Jahrhundert von französischen Mönchen erbauten Städtchen im Hinterland ehe am späten Nachmittag die anstrengende, weil 36 Stunden dauernde Heimreise über Peking und Dubai nach Wien begann.

Müde, zufrieden und um viele, viele Erfahrungen reicher landete das Ensemble überpünktlich wieder am Flughafen Wien.

Wir bedanken uns bei der Stadtgemeinde Mürzzuschlag und beim Land Steiermark für die großzügige Unterstützung dieser völkerverbindenden Reise mit Musik!