Unsere Veranstaltungen im Schuljahr 2015/16

Unsere nächsten Termine:

Dienstag, 26. Juli 2016, 13.30 Uhr
Stadtsaal Mürzzuschlag
Abschlusskonzert der HKUGA Primary School Hongkong

Donnerstag, 28. Juli 2016, 18.30 Uhr
Stadtsaal Mürzzuschlag
Suzukifestival Eröffnungskonzert

Samstag, 30. Juli 2016, 18.00 Uhr
Landhaushof Graz
Suzukifestival "Let's play open air"

Sonntag, 31. Juli 2016, 11.00 Uhr
Stadtsaal Mürzzuschlag
Suzukifestival Abschlussmatinée

Sonntag, 31. Juli 2016, 19.30 Uhr
Musikverein Wien / Goldener Saal
Galakonzert u.a. mit dem Mürzzuschlager Jugendsinfonieorchester

Samstag, 6. August 2016, 15.00 Uhr
Brahms Museum Mürzzuschlag
Abschlusskonzert Metropolitan Youth Orchestra Hongkong





 

 

 

Ich bin der Neue! Der neue Igel 2016


Herzlich willkommen auf der Homepage der JBMS!
Die Johannes Brahms Musikschule Mürzzuschlag ist das musikpädagogische Innovationszentrum in der Steiermark, hat ihre Wurzeln in der Region und pflegt ein nationales und internationales Netzwerk. Moderne Unterrichtsmethoden, schülerzentrierter Unterricht sowie die Förderung der Individualität stehen in der JBMS im Vordergrund. Regelmäßige Auftritte, zahlreiche Ensembles und interessante Projekte in verschiedenen Bereichen werden von unserem hoch motivierten Team von Lehrerinnen und Lehrern gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern umgesetzt.
... mehr lesen

"Jedes Kind hat ein Recht auf musikalische Bildung und auf Erfahrungen mit Gesang, Instrumentalspiel und Tanz." (Alumni, Netzwerk Musikpädagogik)


 

Klavierkolleg mit Schlagwerk-Lehrern

Joachim Murnig und Kristof Hrastnik leiteten am Samstag, 5. März 2016 ein ganztägiges Kolleg für alle Schülerinnen und Schüler der Klavierklassen Bernhard Hirzberger, Mag.Dr. Herbert Marinkovits, Margit Murnig und Wolfgang Wippel.

Das Motto lautete " RHYTHMUS"!

Mit typisch brasilianischen Instrumenten wie Surda, Agogo, Tamburim etc. wurden drei Sambas und mit Boomwhakers drei Kinderlieder erarbeitet, aber auch ganz normale Trinkbecher kamen zum Einsatz.

Bei einem Abschlusskonzert wurde schließlich den begeisterten Eltern das Resultat eines spannenden, kreativen und lustigen Tages präsentiert.

Mehr Fotos ...


Preisträgerkonzert "4. Brahms Music Winter Festival" im Stadtsaal Mürzzuschlag

Foto: Sandra Püreschitz

107 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 33 Solisten, 17 Ensembles, 2 jugendliche Klavierbegleiterinnen, 3 Wettbewerbstage, 7 externe Juror/innen, 50 Bewertungen, eine Gesamtpunktedurchschnitt von 91,04 (von insgesamt 100) Punkten, Schüler/innen aus 17 Klassen der JBMS, 2 Gäste aus der MS Bruck bzw. MS Leoben, ca. 100 Korrepetitionsstunden, ca. 100 zusätzliche Proben -
1 PREISTRÄGERKONZERT!

Großartige Leistungen boten die Preisträgerinnen und Preisträger auch beim Konzert am 4. März 2016 im Stadtsaal Mürzzuschlag. Sie bewiesen einmal mehr das hohe Niveau und meisterten ihre Auftritte sehr professionell.

Nach der Verleihung der Urkunden und Grußworten vom Fachinspektor für Musikschulen Herrn Hofrat MMag. Klaus Dorfegger und dem Abg. z. Stmk. Landtag Herrn Mag. (FH) BGM Stefan Hofer wurde auch der "Festival Award 2016" an jenen Teilnehmer verliehen, der die höchste Punkteanzahl erreicht hatte.

Und so ging der "Festival Award 2016" an Florian Kaier (Orgel, Klasse ML Bernhard Hirzberger), der die Höchstpunkteanzahl erreicht hat. Wir gratulieren sehr herzlich!

Florian Kaier auf YouTube. Diese Video wurde beim Konzert eingespielt!

Das 5. Brahms Music Winter Festival 2017 wird im Februar 2017 stattfinden!

Das Gesamtergebnis 2016


Die Austrian Brass Band gastierte in Mürzzuschlag

Am Samstag, 27. Februar 2016 gastierte die internat. erfolgreiche Austrian Brass Band im bestens besuchten Stadtsaal Mürzzuschlag. Unter der Leitung von Uwe Köller (er ist Professor für Trompete an der Musikuniversität Graz und Trompeter im Ensemble German Brass) boten die jungen Musikerinnen und Musiker, die Studierende oder Absolventen der Grazer Musikuni sind ein hochkarätiges, interessantes und kurzweiliges Programm. Beachtlich war dabei das sehr hohe musikalische Niveau der Band.

Beim abschließenden Choral "Deep Harmony" musizierte die Brass Band gemeinsam mit Musiker/innen der WK Böhler Hönigsberg-Mürzzuschlag und des EMV Mürzzuschlag - eine Klangwolke beeindruckte das Publikum. 

Das Konzert fand auch im Rahmen des "Projekt IDEEUM" statt. Dieses Projekt führt die JBMS gemeinsam mit den Musikvereinen aus Mürzzuschlag, Spital/S., Kapellen, Neuberg und Mürzsteg durch. Ziel ist es, mehr Schüler/innen für die tiefen Blechblasinstrumente Tuba, Posaune und Tenorhorn zu motivieren, was in diesem Schuljahr bereits gelungen ist.
Derzeit bildet sich ein Förderverein, der sich um Patenschaften bemühen und die finanzielle Abwicklung übernehmen wird.




Neuer Flügel im Saal der JBMS

Seit Kurzem steht im Saal der JBMS ein neues Klavier!
Der KAWAI GX-2 aus dem Klavierhaus Gustav Ignaz Stingl (Wien) steht seit einigen Wochen für Proben, Unterricht, AP und Konzerte zur Verfügung. Die erste Bewährungsprobe hat das neue Instrument Anfang Februar bei unserem 4. Brahms Music Winter Festival bestanden.

Der bisherige KAWAI Flügel RX-5 im Saal wird in den kommenden Tagen in einen Klavierunterrichtsraum transportiert und dort einen ca. 100 Jahre alten FEURICH - Flügel ersetzen, der leider irreparabel ist.

Unsere 4 Klavierlehrer Margit Murnig, Bernhard Hirzberger, Wolfgang Wippel und Mag.Dr. Herbert Marinkovits unterrichten in diesem Schuljahr mehr als 50 Klavierschüler/innen. Das Klavierkolleg findet am Samstag, 5. März 2016 statt.


Chinesisches Neujahrskonzert

Festakt in der JBMS
Chines. Neujahrskonzert

"China meets Europe" - unter diesem Motto fand am Mittwoch, 17. Februar 2016 ein Chinesisches Neujahrskonzert im Stadtsaal Mürzzuschlag statt. Davor gab es im Saal der Musikschule einen Festakt mit Vertretern aus Pengzhou aus der Provinz Sichuan in China. Dabei wurde ein Abkommen über eine intensive freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Pengzhou und Mürzzuschlag im Allgemeinen und zwischen dem Musik- und Tanzverein der Stadt Pengzhou und der J. Brahms Musikschule unterzeichnet. Musikalisch gestaltet wurde dieser Festakt von Schülerinnen und Schülern der JBMS.

Das abendliche Chinesische Neujahrskonzert durfte das Mürzzuschlager Jugendsinfonieorchester unter der Leitung von Michael Koller mit der Akademischen Festouvertüre von Johannes Brahms eröffnen. Das Konzert wurde von einem Blasorchester, zwei Chören und dem Musik- und Tanzverein Pengzhou eindrucksvoll gestaltet. Das Publikum im vollbesetzten Stadtsaal erhielt einen wunderbaren Eindruck chinesischer Kultur in all ihrer Farbenpracht und ihren unterschiedlichen Facetten.

Das abschließende "Wiegenlied" von Johannes Brahms wurde würdevoll von allen Mitwirkenden auf deutsch und chinesisch gesungen, das MJSO übernahm die Orchesterbegleitung.

Für die Moderation sorgten eine Vertreterin aus Pengzhou und Bernadett Györkös aus Mürzzuschlag.

Mit der Übergabe der Ehrenurkunden und Standing Ovations endete ein wunderbarer Tag in freundschaftlicher und musikalischer Hinsicht.  

Weitere Fotos ...
Alle Fotos: Hans Schrotthofer / www.eventfoto-muerztal.at


4. Brahms Music Winter Festival

Ergebnisbekanntgabe Mittwoch, 3.2.2016
Ergebnisbekanntgabe Donnerstag, 4.2.2016
Ergebnisbekanntgabe Florian Kaier, Maurice Hierz, 4.2.2016, Stadtpfarrkirche

Es war wirklich ein Fest, die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei ihren Auftritten zu bewundern. Die hochkarätig besetzte Jury hat das überaus hohe Niveau und die selbstsicheren Auftritte besonders hervorgehoben. Wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und danken ihnen ganz herzlich!
Die vielen Übestunden und Proben haben sich ausgezahlt, die Leistungen waren beeindruckend.

An den beiden Wettbewerbstagen haben insgesamt exakt 100 Schülerinnen und Schüler als Solisten oder in Ensembles mitgewirkt. Einige weitere Musikerinnen und Musiker waren leider krank.
Und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen: 1. Preise wurden 32 Mal vergeben, 2. Preise 13 Mal und der 3. Preis wurde 1 Mal vergeben.
Zusätzlich gab es 2 jugendliche Klavierbegleiterinnen, die das Prädikat "Auszeichnung" erhalten haben.
Die Schülerinnen und Schüler aus der JBMS kamen aus insgesamt 17 verschiedenen Klassen, von den drei Gästen kamen 2 Teilnehmerinnen aus der MS Bruck und 1 Teilnehmer aus der MS Leoben.
Die Teilnehmerin / der Teilnehmer / die Teilnehmer mit der höchsten Punkteanzahl dürfen dann beim Preisträgerkonzert am Freitag, 4. März 2016 um 17.00 Uhr im Stadtsaal Mürzzuschlag den "Festival Award" in Empfang nehmen. Das Rennen um diesen Titel war sehr, sehr knapp und spannend! Das Ergebnis gibt's aber erst beim Preisträgerkonzert im März.

Ergebnisse Mittwoch, 3.2.2016
Ergebnisse Donnerstag, 4.2.2016

 


Dixie, blues and more

Foto: Sandra Püreschitz

Ausverkauft! Ja, das Clix im Kunsthaus Mürzzuschlag war bei unserem Konzert am 22. Jänner 2016 tatsächlich ausverkauft. Wie konnte das passieren? Ganz einfach, es waren die musikalischen Zutaten. Wolfgang Wippel & friends boten Jazz mit feiner Klinge. Wolfgang Wippel (piano), Manfred Uggowitzer (bass), Dieter Lintl (drums), Dragan Tabakovic (git), Gerhard Ornig (trp.) und Sascha Krobath (trb.) zeigten, was Jazzer so drauf haben. Die Improvisationen der Spitzenmusiker waren genial, die Band im Ganzen ein homogener Klangkörper, der keine Wünsche offen ließ.

Im 2. Teil gaben die St. Barbara Dixielanders (eben aus St. Barbara) ihr Mürzzuschlag-Debüt und begeisterten das Publikum mit ihrer ungezwungenen, jazzig-lockeren Art. Bandleader Marcus Weberhofer (banjo, git, vocals), Christian Gletthofer (drums), Hannes Haider (tuba), Andreas Karger (sax, vocals), Thomas Spolenak (klar., sax), Christoph Bauer (trb.) und Michael Koller (trp.) liefen zur Höchstform auf boten mit Hits u.a. wie "Hello Dolly", "In the mood" oder "Dinah" einen wahren Ohrenschmaus. Marcus Weberhofer entpuppte sich als genialer Moderator.

Kulturreferetin Mag. Ursula Horvath gefiel offensichtlich, was sie hörte und fand schon eingangs lobende Worte. Nur eines sei aus noch gesagt: die Truppe heißt nicht "Koller Mich und seine Buam" sondern "St. Barbara Dixielanders". Eine Neuauflage dieses Konzerts wird stark überlegt! 

Noch mehr Fotos...


Konzert zur Weihnachtszeit

Foto: Sandra Püreschitz



Weihnachten ist für Musiker immer Hochsaison!
So probten die Schülerinnen und Schüler der Johannes Brahms Musikschule Mürzzuschlag bereits seit Wochen für das Konzert zur Weihnachtszeit im Stadtsaal Mürzzuschlag Anfang Dezember. In zahlreichen Instrumental- und Gesangsbeiträgen bewiesen unsere jungen Musikerinnen und Musiker ihre Auftrittserfahrung mit festlichen und weihnachtlichen Werken.
Neben diesem Konzert der Musikschule wirken unsere Schülerinnen und Schüler bei zahlreichen Weihnachtsfeiern in Mürzzuschlag und in der Region mit und sorgen so für weihnachtliche Klänge.

Zur Bildergalerie ...

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern und Familien sowie allen treuen Begleitern der Musikschule frohe Weihnachten und viel Glück, Erfolg und Gesundheit für 2016!


cinello - interaktives Konzert für Kinder von 1-3 Jahren

Fotos: Sandra Püreschitz

Nach einjähriger Pause fand am Freitag, 13. November 2015 endlich wieder ein Konzert der Reihe "cinello - interaktives Konzert für Kinder von 1-3 Jahren, ihre Eltern und Großeltern" statt. Veranstaltungsort war diesmal das Casino in Hönigsberg. In der Rolle der Fee bezauberte diesmal Aline Kristin Mohl mit Schauspiel und Tanz. Den musikalischen Teil gestaltete der Fagottist Leonard Eröd eindrucksvoll mit Werken aus unterschiedlichen Epochen.
Die Neukonzeption der cinello-Konzerte brachte eine völlig neue Form der Bühne: eine grüne Blumenwiese ringsum, in der Mitte eine runde Frühlingswiese und dazwischen gleichsam als Ring die Bühne. So konnten die Akteure auch die vollen 360 Grad der Bühne nutzen, was den zahlreichen Kindern, Eltern und Großeltern immer wieder verschiedene Aspekte bescherte.
Nach rund 40 Minuten endete die Vorstellung mit einem Tanzfest für alle und im Anschluss konnten die Kinder noch malen und basteln und natürlich mit der Fee Fotos machen.
Übrigens: das nächste cinello-Konzert findet am Samstag, 16. April 2016 wieder um 15 Uhr im Casino Hönigsberg statt, dann dürfen wir uns nicht nur von der Fee verzaubern lassen sondern auch in die Welt der Musik für Klarinette eintauchen.
Kartenreservierungen werden schon jetzt entgegengenommen: musikschule[at]mzz[dot]at oder 03852/4614.


Trompetenkolleg und Konzert mit dem Venezuelan 7/4 Ensemble

Foto: Sandra Püreschitz

Anfang November gastierte auf Einladung der Musikschule und in Zusammenarbeit mit dem Musikhaus Schagerl aus Mank das Venezuelan 7/4 Ensemble in Mürzzuschlag. Bereits am Nachmittag fand in der Musikschule das Trompetenkolleg für alle Trompetenschüler/innen statt, bei dem klar wurde, dass das Spielen einer Trompete auf der ganzen Welt gleich funktioniert: mit Luft und Übung! Die beiden am Nachmittag geprobten Stücke wurden beim Konzert des Ensembles im bestens besuchten Wintersportmuseum präsentiert. Den größten Teil des Konzerts bestritten aber die 7 jungen Musiker, die ihr Instrument über das venezolanische Programm „El Sistema“ erlernt und bis zur Perfektion gebracht haben. Diese Projekt startetet José Antonio Abreu vor 40 Jahren in Caracas und er holte damit tausende Straßenkinder in die Welt der Musik. Sein Ziel war es, den Kindern Sicherheit zu geben und mit Musik zur Bildung und seelischen und sozialen Stabilisierung beizutragen.
Die 7 Burschen des Ensembles erwiesen sich nicht nur als sympathische Menschen sondern vor allem auch als hervorragende Musiker. Und so war es nicht verwunderlich, als unser Trompeten-Tobias meinte: "Das war das beste Konzert, bei dem ich jemals war!“.
Bericht in der WOCHE


Gesangsabend der Klasse Mag. Daniela Friedl

Am 23. Oktober fand im Kunsthaus ein Gesangsabend der besonderen Art statt. Die Schülerinnen und Schüler der Gesangsklasse von Mag. Daniela Friedl bewiesen, dass es durchaus möglich ist, die Stimme in verschieden Musikstilen vielfältig einzusetzen.
So wurden nicht nur Lieder aus der Klassik und Romantik vorgetragen sondern es wurden im 2. Teil des Konzerts auch Pop und Jazz sowie bekannte Musical-Songs zum Besten gegeben.
Begleitet wurden die Sängerinnen und Sänger von Bernhard Hirzberger und Heinz Reisinger am Klavier sowie von Dragan Tabakovic an der Gitarre, Tobias Steinrück am Bass und Max Mendler am Schlagzeug.
Das Publikum war sichtlich begeistert von einem Abend mit viel Atmosphäre und musikalischen Klängen aus vier verschiedenen Jahrhunderten. Ein gelungener Abend mit herausragenden Leistungen der jungen Künstlerinnen und Künstler der Musikschule, vorgetragen mit viel Herz und einer beachtlichen Menge an Stimmakrobatik.


Die "Ballade vom traurigen König"

Rund 600 Zuschauer besuchten die drei Aufführungen unseres Musiktheaterprojekts mit dem Titel „Die Ballade vom traurigen König“ Anfang Oktober im Stadtsaal. Gemeinsam mit der Wiener Musikpädagogin Sabine Federspieler wirkten Julia Leistentritt, Julia Mursteiner, Mathias Moser, Christian Rinnhofer und Lara Hirsch als Solisten mit. Der Chor der Toni Schruf Volksschule unter der Leitung von Barbara Zwerschitz,das Blockflötenensemble Flautini vivi mit Johanna Sander-Gamsjäger, die Mamma-Mia-Sängerinnen, sowie die Big Band und das Theaterorchester unter der Leitung von Werner Gamsjäger boten den eindrucksvollen vokalen und instrumentalen Rahmen. Nachdem der König anfänglich Musik und alle Instrumente in seinem Reich verboten hat, konnte er im Laufe der Geschichte davon überzeugt werden, dass Menschen die Musik und die Instrumente einfach brauchen. Beim abschließenden Festkonzert glänzten Stimmen und Instrumente um die Wette!

 


jbmsKONZERTE 2015/16

Das neue Programm ist da!

Ein umfangreiches Programm erwartet unsere Besucherinnen und Besucher! Kommen Sie und staunen Sie über die Vielfalt unserer Konzerte. Von den Konzerten speziell für unser junges Publikum, über das Konzert zur Weihnachtszeit, das Konzert mit den St. Barbara Dixielanders, unserem Preisträgerkonzert bis hin zur Austrian Brass Band oder dem großen Orchesterkonzert im April mit Ravels "Bolero" ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 

 

 


Die Suzuki-Methode für Trompete - Kurs in Stockholm


5 Tage lang dauerte der Intensivkurs für Trompete nach der Muttersprachenmethode von Shinichi Suzuki in Stockholm, an dem insgesamt 5 Trompetenpädagog/innen angereits waren: 3 Teilnehmer/innen aus Amerika, Horst-Martin Krammer (Direktor der MS Schladming) und Dir. Mag. Michael Koller. Geleitet wurde der Kurs von der schwedischen Trompeterin Ann-Maria Sundberg (sie ist die erste Teacher Trainerin für Trompete) und von Haukur F. Hannesson aus Island, der die Methode und die weltweite Vernetzung erläuterte. Der praktische Teil war eine große Herausforderung und Erweiterung des pädagogischen und musikalischen Horizonts. Der Austausch mit den Kolleg/innen aus Amerika gab uns auch Einblick in die dortigen Strukturen. Nun geht es ab September an die Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse mit den Trompetenschüler/innen der Klasse Dir. Mag. Michael Koller an der JBMS.
Der 2. Teil des Kurses findet im März 2016 in Stockholm statt, die kommissionelle Prüfung erfolgt dann Ende April ebenfalls in Schweden. Über die Inhalte und Ziele der Suzuki-Methode werden wir in den kommenden Monaten ausführlicher berichten.


10. Int. Suzuki Festival für Geige und Celllo in Mürzzuschlag

4 Tage lang gastierten mehr als 80 Teilnehmer/innen aus Österreich, Deutschland, Frankreich und England mit ihren Familien in Mürzzuschlag beim Jubiläumsfestival, das von der Kursleiterin Elisabeth Schmetterer bestens vorbereitet und durchgeführt wurde. Das nationale bzw. internationale Dozententeam u.a. mit Jan Matthiesen, Isabel Morey-Suau und Neil Fellows erarbeitete mit den jungen Musiker/innen ein anspruchsvolles Programm, das bei den Konzerten am Freitag im Edlacherhof, am Samstag im Landhaushof in Graz und bei der Matinée am Sonntag im Stadtsaal Mürzzuschlag präsentiert wurde. Weitere Dozenten waren Lisa Egger-Charvat, Heinz Moser, David Hojer sowie Simone Mustein, Monika Witzany und Elisabeth Schmetterer. Das Eröffnungskonzert am Donnerstag wurde von den Teilnehmer/innen des Meisterkurses für Violine, der zuvor stattgefunden hatte gestaltet und zeigte in beeindruckender Weise, welch hohes musikalisches Niveau die jungen Damen und Herren auf ihren Instrumenten bereits haben. Der Meisterkurs wurde von Simone Mustein, Monika Witzany und Elisabeth Schmetterer geleitet.


Summer Music Camp der Kei Wan Primary School Hongkong in Mürzzuschlag

Von 30. Juli bis 1. August 2015 findet im Rahmen der Internationalen Musikkurse Mürzzuschlag das Sommercamp der Kei Wan Primary School aus Hongkong bei uns in der Musikschule statt. Die 61 Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 12 Jahren absolvieren ein umfangreiches Musikprogramm: Einzelunterricht, Ensemble- und Orchesterproben sowie einen Volkstanzkurs, einen Workshop mit Steir. Harmonika finden an den Kurstagen statt. Das Abschlusskonzert findet dann am Samstag, 1. August 2015 um 19.30 Uhr im Stadtsaal Mürzzuschlag statt. 

 

 

 

  


Musikschulkonzert beim Festival "Brücken in die Gegenwart"

Foto: Sandra Püreschitz

Zeitgenössische Musik zu erarbeiten und aufzuführen zählt für Musikschüler/innen zu einer der ganz großen Herausforderungen. Am Dienstag, 9. Juni 2015 gestalteten Schülerinnen und Schüler der Musikschule Kindberg und der J. Brahms Musikschule ein Konzert im Rahmen des Festivals "Brücken in die Gegenwart". Das Geigentrio "Les amies" und Klavierschüler/innen aus Mürzzuschlag, das Jugendensemble der MS Kindberg und Schüler/innen der Klarinettenklasse aus Kindberg sowie das Saxophonensemble der JBMS und das 20-köpfige Trompetenensemble der JBMS boten einen interessanten und abwechslungsreichen Einblick in die Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts. 2 Uraufführungen (Gerald Resch schrieb die "Fingerspitzentänze" für das Jugendensemble Kindberg und Michael Koller das Werk TrompetenSPIEL!) waren dabei ebenso zu hören wie Werke von John Cage, Jenö Takacs, Werner Pirchner und Arvo Pärt.
Presse...


Trompetenkolleg 2015 mit René Fürpass

Dem Organisationsstatut unserer Schule entsprechend finden jährlich für alle Schülerinnen und Schüler die sog. Musikkollegs statt. Dabei unterrichtet meist in Kursform eine Gastlehrerin bzw. ein Gastlehrer. Für die Trompeter/innen haben wir heuer René Fürpass (er unterrichtet an den MS Bruck und Krieglach) eingeladen. Er hat am Freitag, 29. Mai 2015 in einem mehrstündigen Kurs mit den Anfängern und Fortgeschrittenen neben den wichtigen Grundlagen und Einspielübungen auch neue Stücke erarbeitet. Im Bild rechts wird das Stück "TrompetenSPIEL" von Michael Koller geprobt. Dieses Stück wird von rund 20 Trompetenschüler/innen beim Konzert "Brücken in die Gegenwart" am Dienstag, 9. Juni 2015 um 19.30 Uhr im kunsthaus muerz uraufgeführt.
Mehr Fotos ...


Quartett Mélange mit Tango und Fandango

Tango und Fandango waren die programmatischen Schwerpunkte des jbmsKONZERTS mit Quartett Melange am Donnerstag, 28. Mai 2015 im Stadtsaal Mürzzuschlag. Die vier Damen des Quartetts mit der Primgeigerin Simone Mustein (sie ist seit 2006 eine unser sehr erfolgreichen Geigenlehrerinnen) haben gemeinsam mit dem Grazer Gitarristen Horst Sattleger einen weiten Bogen des Tangos von Luigi Boccherini bis zu Melodien aus Buenos Aires gespannt. Beim Zugabestück wirkten auch rund 20 Schülerinnen und Schüler der Geigen-, Cello- und Gitarrenklassen mit.


Bundeswettbewerb Prima la Musica 2015

Das Geigentrio "Les amies" mit Annalena Rinnhofer, Laura Hirschler und Leonie Mund aus der Klasse von Frau Mag. Simone Mustein hat beim diesjährigen Landeswettbewerb Prima la Musica eine Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb in Eisenstadt erhalten. Dieser Wettbewerb fand am Pfingstsonntag statt. Neben großer Konkurrenz aus ganz Österreich sicherten sich die jungen Musikerinnen einen höchst erfolgreichen 2. Preis. Wir gratulieren Annalena, Laura, Leonie und Frau Mag. Mustein sehr herzlich zu diesem großartigen Erfolg.
Den nächsten großen Auftritt absolviert das Trio bei einem Konzert im Rahmen des Festivals "Brücken in die Gegenwart" am Dienstag, 9. Juni 2015 um 19.30 Uhr im Kunsthaus Mürzzuschlag.


Der kleine Bär und das Zirkusfest

Der kleine Bär und das Zirkusfest - das war der Titel des diesjährigen Konzerts im Stadtsaal Mürzzuschlag, bei dem die Kinder der Musikalischen Früherziehung, die Kinder und Eltern des Eltern-Kind-Musizierens, die Blockflötengruppen flautini mini und flautini vivi sowie als Gäste die Kinder des Kindergartens Regenbogen auftraten. Als Erzählerin führte Veronika Egger durch die Geschichte, die Gesamtleitung lag einmal mehr bei Johanna Sander-Gamsjäger, die über mehrere Wochen hinweg für die Einstudierung der Texte und Lieder verantwortlich war.
Nach einer knappen Stunde, in der alle Mitwirkenden ihr Bestes gaben war die Freude über den tosenden Applaus im ausverkauften Stadtsaal groß! 
Mehr Fotos...


10. Int. Suzukifestival für Geige und Cello in Mürzzuschlag

Das Festival findet heuer von Donnerstag, 30. Juli 2015 bis Sonntag, 2. August 2015 in Mürzzuschlag statt. Weitere Informationen ...


Saxophonkolleg mit Gerald Preinfalk

Gerald Preinfalk, Professor für Saxophon an der Kunstuniversität Graz leitete am Mittwoch, 29. April 2015 das Saxophonkolleg für die Schülerinnen und Schüler der Klasse von Mag. Werner Gamsjäger. Im Mittelpunkt stand u.a. die Erarbeitung des Stückes "Four5" von John Cage, das auch im Rahmen des abschließenden Konzerts im Kunsthaus Mürzzuschlag gemeinsam mit Studierenden von Prof. Preinfalk aufgeführt wurde. Zuvor boten die Studierenden mit Werken für Saxophonquartett einen wahren Hörgenuss! 
Mehr Fotos...


Großartige Erfolge beim Jugendblasorchesterwettbewerb am 26. April 2015

muerz.Juniors, Leitung: Mag. Günther Aigelsreiter
JBO St. Barbara, Leitung: Philipp Koller

Die muerz.Juniors unter der Leitung von Mag. Günther Aigelsreiter und Mag. Werner Gamsjäger haben beim Steir. Jugendblasorchesterwettbewerb am Sonntag, 26. April 2015 im VAZ hervorragende 83,50 Punkte (von 100 möglichen) erreicht.
Das JBO St. Barbara unter der Leitung von Philipp Koller (er hat im Juni 2014 die Abschlussprüfung des Lehrganges Ensembleleitung Blasorchester / Kapellmeister an der JBMS mit Auszeichnung abgelegt) erreichte mit 83,33 Punkte ebenfalls ein höchst erfolgreiches Ergebnis.
Wir gratulieren allen jungen Musikerinnen und Musikern und den beiden Orchesterleitern sehr herzlich!


Preisträgerkonzert Prima la Musica in der Grazer Oper

Laura Hirschler, Annalena Rinnhofer und Leonie Mund (Klasse Mag. Simone Mustein) beim Preisträgerkonzert "Prima la Musica" in der Grazer Oper, 28.4.2015

Laura Hirschler, Annalena Rinnhofer und Leonie Mund wurden aufgrund ihres hervorragenden Abschneidens beim Landeswettbewerb "Prima la Musica" im März in Graz eingeladen, am Dienstag, 28. April 2015 beim Preisträgerkonzert in der Grazer Oper aufzutreten. Mit beeindruckender Sicherheit und Bühnenpräsenz haben sie die musikalischen und technischen Herausforderungen des Trios für 3 Violinen von Paul Trapkus gemeistert. Der nächste große Auftritt wird der Bundeswettbewerb am Pfingstsonntag in Eisenstadt sein. Wir wünschen den jungen Künstlerinnen bereits jetzt viel Erfolg!


Bilder einer Ausstellung

Das jüngste große Projekt der JBMS war die Aufführung der "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky in der Orchesterfassung von Maurice Ravel am Freitag, 17. April 2015 im Herta Reich Gymnasium. Das Mürztaler Sinfonieorchester hat dabei unter der Leitung von Michael Koller mit großer Präzision und Musikalität brilliert. Im 1. Teil war die junge Leibnitzer Pianistin Martina Padinger zu Gast und bewies mit einigen Auszügen aus der Originalfassung für Klavier ihre hohe technische und musikalische Qualität. Dazu gab es eine Vernissage mit einer Auswahl der insgesamt 350 neuen Bilder, die in einer großen Malaktion seit Beginn des 2. Semesters von den Schülerinnen und Schülern der Toni Schruf Volksschule Mürzzuschlag und dem Herta Reich Gymnasium entworfen wurden. Die einleitenden Worte zur Ausstellung sprach Ursula Tomaschek, die sogar aus Anlass dieses Projekts ihren eigenen Zyklus der "Bilder einer Ausstellung" geschaffen hat. Am Ende gab es Standing Ovations für das Orchester und den Dirigenten. 
Mehr Fotos ...
Pressestimmen

Das Mürztaler Sinfonieorchester
Martina Padinger
Michael Koller, alle Fotos ©fotomuerz/schrotthofer

Ostercamp mit dem Rightmind Kindergarten Hongkong

20 Kinder des Rightmind Kindergartens Hongkong verbringen einen Teil ihrer Osterferien in der Johannes Brahms Musikschule. Das Opening fand am Karsamstag um 09.00 Uhr im Saal der Musikschule statt. Anschließend gab es gleich die erste Chorprobe, darauf folgte der Unterricht für die Pianisten, Geiger und Cellisten. Eine weitere Gruppe wird im Kurs "Fun with Music" in die Welt der Musik und Instrumente eintauchen. Ein Volkstanzkurs, ein Workshop für Steirische Harmonika mit Karl Schöggl, ein Besuch des Kindergartens in Hönigsberg und natürlich das große Abschlusskonzert am Donnerstag, 9.  April 2015 um 16.00 Uhr im Musikverein Wien / Steinerner Saal / Horst Haschek Auditorium ergänzen das Programm. Zählkarten für das Konzert ...


Das neue Organisationsstatut der JBMS

Das neue Organisationsstatut der JBMS wurde am 9.12.2014 vom Bundesministerium für Bildung und Frauen genehmigt. Damit erhielt die JBMS als einzige steirische Musikschule wiederum ein eigenes Statut. Die Neufassung und Aktualisierung war durch teilweise geänderte rechtliche Rahmenbedingungen wie etwa das Schulzeitgesetz aber auch die Implementierung der Suzuki-Violin-Methode und des Multidimensionalen Musikunterrichts MDU notwendig geworden. Der zentrale Unterrichtsgegenstand "Blockfächerbündel" mit 6x Auftrittspraktikum(regelmäßige, solistische Auftritte), 2x Musikrezeption (Konzertbesuche) und 1x Musikkolleg (Kurs mit einem Gastlehrer / einer Gastlehrerin) pro Schüler/in und Schuljahr wurde im Statut konkretisiert und sichert der JBMS und ihren Schülerinnen und Schülern auch weiterhin jenes Schulprofil, für das die JBMS nicht nur in Fachkreisen große Anerkennung genießt. Mehr ...


Überreichung der MDU Zertifikate

Wolfgang Wippel, Mag. Günther Aigelsreiter, Dir. Mag. Michael Koller, Projektleiter Gerhard Wolters

Am Donnerstag, 26. März 2015 fanden ab Mittag die MDU - Zertifizierungen
der drei Musiklehrer Mag. Günther Aigelsreiter, ML Wolfgang Wippel und
Dir. Mag. Michael Koller statt.
Die Zertifizierung bestand aus einem Kolloquium (Prüfungsgespräch),
einem Unterrichtsbesuch und einer schriftlichen Arbeit zu einem MDU - Thema.
Der Projektleiter Gerhard Wolters war mit den erbrachten Leistungen sichtlich
zufrieden und überreichte im Anschluss die MDU - Zertifikate für den Simultanunterricht
nach MDU.
Schriftliche Arbeit Dir. Mag. Michael Koller


Prima la Musica 2015 - Alle Ergebnisse

23 unserer Schülerinnen und Schüler haben am Landeswettbewerb "Prima la Musica" von 12.-15. März 2015 in Graz teilgenommen. Das Geigentrio "Les amies" mit Laura Hirschler, Annalena Rinnhofer und Leonie Mund hat einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erreicht und wird die JBMS bei diesem Wettbewerb zu Pfingsten in Eisenstadt vertreten. Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern sehr herzlich! Mehr ...


Konzert mit Ingrid Marsoner

Am Dienstag, 10. März 2015 gastierte die international renommierte junge Pianistin Ingrid Marsoner in Mürzzuschlag. Auf Einladung der JBMS gestaltete sie mit den Klavierschülern Benjamin Thenhalter, Philip Jus, Günther Egger und Elisabeth Seitinger ein Gesprächskonzert im Kunsthaus Mürzzuschlag. Als Vorbereitung fand ein Klavierkolleg statt, das von ML Margit Murnig bestens vorbereitet wurde. Foto ...


3. Brahms Music Festival 2015

Gruppenbild vom Preisträgerkonzert 2015, ©fotomuerz/schrotthofer

Das Preisträgerkonzert fand am Freitag, 6. März 2015 im Stadtsaal Mürzzuschlag statt. Unter den vielen Besuchern befanden sich auch viele Ehrengäste, wie der Fachinspektor für Musikerziehung MMag. Klaus Dorfegger vom LSR für Steiermark, der in seiner kurzen Ansprache auch die Bedeutung des Wettbewerbes hervorhob. Nach eindrucksvollen Auftritten der Preisträger erhielten jene beiden Teilnehmerinnen mit der höchsten Punkteanzahl den "Brahms Music Festival Award" verliehen: Bernadett Györkös (Saxophon) und Laura Hirschler (Violine). Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern sehr herzlich. Mehr ...
Anmeldung


Mathias Hurm und Lukas Url

 

 

Jungmusikerleistungsabzeichen 2015 - Theorieergebnisse